TOURENFAHRER-FILME

Motorradreisen zu den schönsten Zielen in bewegten Bildern.

Der letzte Kaffee vor der Wüste

  • 98 Minuten
  • 16:9 PAL
  • Deutsch, Englisch
  • Äthiopien
  • Wegstrecke: 4.300 km

Hinter dem neuen Projekt von Herbert und Ramona Schwarz, eine 4300 Kilometer lange Motorradreise durch Äthiopien, steckt eine simple Idee: Der Touratech-Gründer und die Foto-Journalistin wollten wissen, woher der Kaffee kommt, den sie jeden Morgen trinken.Begleitet von einem Filmteam geht die Reise auf vier BMW F 800 GS und einer BMW G 650 Xchallenge von der Hauptstadt Addis Abeba zunächst gen Süden.Die Begegnung mit Anhängern der Rastafari Bewegung in Shashemene ist ebenso interessant wie die mit den Kaffeebauern aus Yirga Cheffe, wo die besten Bohnen der Welt wachsen.Im Norden des Landes, in Lalibela, stehen die Reisenden staunend vor einer architektonischen Meisterleistung. Was treibt Menschen an, 11 Kirchen aus dem blanken Fels zu hauen? Mit bloßer Hand? Hundert Jahre lang?Dann wartet die einzigartige Bergkulisse der Simien Mountains mit tiefen Schluchten, Steilabbrüchen und schroffen Gipfeln, die bis zu 4500 Meter in den Himmel ragen.Über die heilige Stadt Axum führt der Weg hinunter in die Danakil Senke. An einem der heißesten und unwirtlichsten Orte der Erde führen die Afar Nomaden einen täglichen Kampf ums Überleben.Unvergesslich ist die Nacht auf dem Vulkan. Der Erta Ale, in dessen Krater ein aktiver Lavasee brodelt, ist eine Naturgewalt. Vom Kraterrand blicken sie gebannt ins Innere der Erde.Mit jedem Kilometer und jeder Begegnung verändert sich das gängige Bild von Äthiopien - Hunger, bittere Armut und der seit langem schwelende Grenzkonflikt mit Eritrea. Äthiopien ist ein Land im Aufbruch, das seiner Zukunft durchaus positiv entgegenblickt.Der Film dokumentiert eine außergewöhnliche Motorradreise zwischen Extremen: heute bei 0° C auf 4000 Metern Höhe und morgen bei 40° C auf 128 Metern unter dem Meeresspiegel. Eine Reise durch faszinierende Landschaften und einer jahrtausendealten Kultur zu stolzen, gastfreundlichen Menschen.